Archiv

Archiv

  • 2014/09/05

    Konferenzbeiträge auf der ECER 2014, Porto

    ECER2014

    The Past, Present and Future of Educational Research in Europe

    In diesem Jahr wurde zum 20. Mal die „European Conference on Educational Research“ (ECER) durchgeführt. Vom 1. bis 5. September diskutierten über 2700 WissenschaftlerInnen an der University of Porto das Thema „The Past, the Present and Future of Educational Research in Europe“ aus verschiedenen Perspektiven. Vom Arbeitsbereich Allgemeine Pädagogik und Medienpädagogik konnten Prof. Dr. Petra Grell, Marco Wolf und Franco Rau vor Ort ihre Paper präsentieren.

  • 2014/09/01

    Medienbildung 2.0. Soziale Online-Netzwerke in der pädagogischen Diskussion

    Computer + Unterricht 95 (Cover)

    Neuer Artikel in "Computer + Unterricht" (95) von Petra Grell und Franco Rau

    Der Artikel stellt aktuelle Diskussionsstränge der pädagogischen Diskussion im Zusammenhang mit Sozialen Online-Netzwerken dar und macht deutlich, dass Bildungsinstitutionen hier in der Pflicht sind, Heranwachsende zu begleiten. Dabei geht es weniger um technische Handlungskompetenzen, sondern vor allem auch um den Umgang mit dem zunehmenden Strom vielfältiger und auch widersprüchlicher Informationen. Darüber hinaus bieten Soziale Online-Netzwerke Potenziale für das Lernen mit und über Medien, die Schulen nutzen können.

  • 2014/08/06

    Hands On Digital Media: Twittern für PädagogInnen und EduPunks (19.08.2014)

    Mkhmarketing (CC BY 2.0 - flickr)

    Ein Workshop zur Verwendung von Twitter in Bildungskontexten

    Twitter ist eine der bekanntesten Microblogging-Apps (Applikation bzw. Anwendung) im aktuellen „Social Web und auch für PädagogInnen interessant. Das Ziel des Workshops ist es, praktische Hinweise zur Bedienung und zur sinnvollen Verwendung von Twitter zu vermitteln. Im Anschluss kann das „Twittern“ im Rahmen des etablierten, deutschsprachigen Twitterchats für Lehrende #EDchatDE live auszuprobiert werden.

  • 2014/07/17

    Hands On Digital Media: Tools zur Literaturrecherche und –verwaltung (23.07.2014)

    Foto by: Plashing Vole (CC BY-NC 2.0 – Flickr)

    Bisher „Keine passende Literatur gefunden“? Ein Workshop zum Suchen, Finden und Verwalten von Literatur mit Hilfe digitaler Tools – freundlich für EinsteigerInnen

    Das Ziel des Workshops ist es, praktische Hinweise und nützliche Tools zur Recherche und –verwaltung von Literatur vorzustellen und am Beispiel (Ihrer eigenen oder vorgegebener) konkreter Fragestellungen zu erproben. Die ComputerStudienWerkstatt (CSW) bietet dafür einen geeigneten Raum, um sich auszuprobieren, praktische Fertigkeiten zu erwerben und individuelle Nachfragen stellen zu können.

  • 2014/07/08

    Medien – Wissen – Bildung: Freie Bildungsmedien und Digitale Archive

    FreieBildungsmedien

    Neuer Sammelband veröffentlicht

    Am 8. Juli 2014 wurde das Buch „Medien – Wissen – Bildung: Freie Bildungsmedien und Digitale Archive“ (Hrsg. von P. Missomelius, W. Sützl, T. Hug, P. Grell, R. Kammerl) veröffentlicht. Der interdisziplinär ausgerichtete Sammelband befasst sich mit gegenwärtigen Dynamiken sowie transformativen Prozessen an der Schnittstelle sogenannter Freier Bildungsmedien und Fragen der digitalen Archivierung.

  • 2014/06/19

    Hands On Digital Media: Präsentationstools und interaktive Tafeln (25.06.2014)

    Warning - possible death by Powerpoint (Chris Freeland CC BY-NC-SA 2.0)

    Ein Workshop zum Erstellen von digitalen Präsentationen und zum Umgang mit interaktiven Tafeln – freundlich für EinsteigerInnen

    Das Ziel des Workshops ist es, praktische Hinweise zur Gestaltung von digitalen Präsentationen zu erarbeiten und Erfahrungen im Umgang mit interaktiven Tafeln sammeln und diskutieren zu können. Im Kontext der zunehmenden Verbreitung von interaktiven Tafeln (bzw. digitalen Whiteboards) sowie der Anforderungen im Studium, Präsentationen digital aufzubereiten, bietet die ComputerStudienWerkstatt (CSW) einen Raum, um sich auszuprobieren, praktische Fertigkeiten zu erwerben und individuelle Nachfragen stellen zu können.

  • 2014/05/20

    Hands On Digital Media: Schreibprogramme (28.05.2014)

    Hands On Digital Media - Workshops in der CSW

    Das Schreiben beginnt mit dem Programm. Welches Programm passt zu mir?

    Studierende sehen sich stets damit konfrontiert, Hausarbeiten zu schreiben und Texte zu verfassen. Diese Textproduktion ist dabei sehr unterschiedlich (etwa bei der Verwendung von Grafiken, Tabellen, differenten Textsorten usw.) und ist an unterschiedliche Anforderungen an das verwendete Schreibprogramm geknüpft. Ziel des Workshops soll es sein, allen Interessierten einen ersten Einblick in die Oberflächen der drei Schreibprogramme LaTeX, Adobe InDesign und Microsoft Word (oder LibreOffice Writer) zu geben sowie die Möglichkeit, sich selbst im Rahmen des Workshops mit dieser Software auseinanderzusetzen.

  • 2014/04/28

    Wiedereröffnung der ComputerStudienWerkstatt

    (Wieder-)Eröffnung der CSW //Foto: Tine Nowak

    Eine bekannte Adresse und neue Impulse

    Die ComputerStudienWerkstatt (CSW) ist mittlerweile seit 1998 am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik verankert. Sie wird regelmäßig und täglich von Studierenden und Lehrenden genutzt und wurde von Anfang an sehr gut angenommen. Seit Januar diesen Jahres findet in der CSW zudem die Workshopreihe „Hands On Digital Media“ statt. Die Workshops bieten Studierenden die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Umgang mit digitalen Medien, konkreten Werkzeugen und aktuellen Technologien zu sammeln.

  • 2014/04/16

    Hands On Digital Media: 99 digitale Werkzeuge für guten Unterricht (23.04.2014)

    Hands On Digital Media - 99 Tools?

    Ein Workshop zum Einsatz von digitalen Werkzeugen in natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Schulfächern – freundlich für EinsteigerInnen.

    Das Ziel des Workshops „99 digitale Werkzeuge für guten Unterricht“ ist es, angehenden Lehrerinnen und Lehrern ein Repertoire an verschiedenen digitalen Werkzeugen zu zeigen, praktisch ausprobieren zu lassen und Ideen für die eigene Unterrichtsgestaltung mitzugeben. Um im Rahmen des Workshops schulnahe Erfahrungen sammeln zu können, orientieren sich die vorgestellten Werkzeuge vor allem an den Anforderungen des Schulalltags (z.B. Arbeitsergebnisse unkompliziert Präsentieren, (Selbst-)Übungsphasen für SchülerInnen, Sachverhalte visualisieren, Hausaufgaben organisieren, SchülerInnen aktivieren und Gruppenarbeiten unterstützen etc.).

  • 2014/04/07

    Studententeam entwickelt Tindio

    Eine neue Plattform für das Produktions- und Workflowmanagment bei Animations- und Videoprojekten

    Bei der Organisation eines kooperativ erstellten Animations- und Videoprojektes kann schnell der Überblick verloren gehen. Hilfreiche und einfach zu benutzende Tools zur Organisation der Vielzahl an Produktions- und Arbeitsschritten gibt es bisher kaum. Entsprechend schwierig ist es für Schulen, für kleine Studios oder Freelancer entsprechende Projekte zu realisieren. Vor diesem Hintergrund haben (Studierende der TU Darmstadt) die Plattform Tindio – the tiny studio entwickelt. Das Tool wurde unter der GNU-Lizenz auf Github frei zur Verfügung gestellt.