Hands On Digital Media – Mahara in der Lehre

04.09.2015

Hands On Digital Media – Mahara in der Lehre

Hands On-Workshop am 23. September 2015

Das Wort Mahara kommt aus der Maori-Sprache und bedeutet “Denken” oder “Gedanke”. Die Gedanken ordnen und Material sammeln, sortieren und kommentieren kann man mit den E-Portfolios in Mahara – in interaktiven Online-Sammelmappen. Der Workshop widmet sich dem ersten Kennenlernen von Mahara. Neben der Darlegung wesentlicher Bedienelemente und Zeigen von Anwendungsmöglichkeiten soll der Workshop dazu dienen, grundsätzlich in Mahara hineinzuschnuppern.

Der Workshop eignet sich besonders für Hochschullehrende, die erste Einblicke in das Programm erhalten wollen. Den Workshop leiteten Marco Wolf und Tine Nowak (Arbeitsbereich Allgemeine Pädagogik/Medienpädagogik). Miriam Mannel (E-Tandem FB03) unterstützt die Praxisphase als Ansprechpartnerin für Lehrende.

Die Hands On-Workshops bieten immer einen Input zum Thema Lernen und Lehren mit digitalen Medien, dem sich ein Praxisteil zum selbst aktiv werden anschließt. Die ComputerStudienWerkstatt (CSW) bietet einen geeigneten Raum, um sich auszuprobieren, praktische Fertigkeiten zu erwerben und individuelle Nachfragen stellen zu können.

Bei Interesse an der Workshop-Teilnahme melden Sie sich bitte an, die Teilnehmendenzahl des Workshops ist beschränkt.

  • Anmeldung zum Hands On-Workshop: Tine Nowak (t.nowak at apaed.tu-darmstadt.de)
  • Termin: Mi, 23. September 2015, 18-20 Uhr
  • Zielgruppe: Lehrende, Studierende (Pädagogik & FB 03 / insbesondere Lehrende von LaG, LaB, MEd)
  • Arbeitsmaterial: Bitte ein Laptop mitbringen.

Die Workshopreihe „Hands On Digital Media“ wird im Rahmen des QSL Projekts Digitale Lehrerbildung an der TU Darmstadt veranstaltet.

zur Liste