MINTplus²

MINTplus²

Ein Entwicklungsprojekt im Projekt „MINTplus²: Systematischer und vernetzter Kompetenzaufbau in der Lehrerbildung im Umgang mit Digitalisierung und Heterogenität.

Laufzeit: 2019-2023
Projektfinanzierung: BMBF, Qualitätsoffensive Lehrerbildung
Projektleitung: Petra Grell
Projektmitarbeiter_innen: Marcella Haller und Franco Rau

Beschreibung

„MINTplus²: Systematischer und vernetzter Kompetenzaufbau in der Lehrerbildung im Umgang mit Digitalisierung und Heterogenität“ an der Technischen Universität Darmstadt ist die Fortführung des von Juni 2015 bis Dezember 2018 Projekts „MINTplus: Systematischer und vernetzter Kompetenzaufbau in der Lehrerbildung”.

Die TU Darmstadt setzt sich mit dem Projekt MINTplus² das Ziel, sowohl die Studiengänge des beruflichen Lehramts weiterzuentwickeln und zu reakkreditieren als auch die Ergebnisse aus der ersten Förderphase zu implementieren und evaluieren. Darüber hinaus sollen in die bereits bestehenden Studienmodule zwei Professionalisierungsschienen mit den Kernthemen Digitalisierung und Heterogenität integriert sowie die Vernetzung von Lehrkräften und Lehr-Lernforschung gefördert werden.

Der Arbeitsbereich verantwortet die Professionalisierungsschiene Digitalisierung und begegnet den im KMK-Strategiepapier „Bildung in einer digitalen Welt“ markierten Herausforderungen an die Lehrer_innenbildung. Die kollaborative Konzeption von studentischen Lehr- und Lernmaterialien, die Einbindung des Medienbildungskompetenzportfolios und die Organisation einer jährlich stattfindenden Tagung verknüpft pädagogische, insbesondere mediendidaktische und fachwissenschaftliche wie fachdidaktische Erkenntnisse in der Lehrer_innenbildung. Die Tagung ist zudem in dem neuen Modul „Medienpädagogik“ verankert, dessen Entwicklung neben der Vernetzung von Akteur_innen aus Fachdidaktik und Medienpädagogik eine zentrale Aufgabe des Arbeitsbereiches Medienpädagogik in der ersten Förderphase war. Sie eröffnet Studierenden und Hochschul-/Lehrenden eine Plattform für die Präsentation von entwickelten Lehr- und Lernmaterialien im Kontext Digitalisierung. Der studentische Kompetenzentwicklungsprozess wird hierbei aktiv von interdisziplinär zusammengesetzten Gruppen, bestehend aus Expert_innen und falleinbringenden Lehrkräften begleitet und begutachtet. Weiterhin wird in der zweiten Förderphase die Vernetzung der in der Lehramtsausbildung aktiven Akteur_innen weiter vorangetrieben, indem sich die Konferenz u. a. aus interdisziplinären Beiträgen aus dem Vernetzungsbereichs des Studiengangs Lehramt an Gymnasien (LaG 2017) zusammensetzt und darüber hinaus anknüpfend an bereits durchgeführte Kooperationsprojekte die Zusammenarbeit von Medienpädagogik und den Fachdidaktiken gefestigt wird.

Weiterführende Links

Weitere Informationen über das Projekt „MINTplus²“ an der TU Darmstadt finden Sie hier.

Weitere Informationen über das Projekt „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ finden Sie hier.